Satzung

Stand 7. Februar 2020

§8

Mitgliederversammlung

  1. Die Mitgliederversammlung ist für die folgenden Aufgaben zuständig:
    1. Entgegennahme des Jahresberichtes, des Kassenberichtes und des Berichtes der Kassenprüfer.
    2. Festsetzung der Höhe und Fälligkeit der Mitgliedsbeiträge.
    3. Entlastung der Mitglieder des Vorstandes.
    4. Wahl und Abberufung des Vorstandes.
    5. Beschlußfassung über die Änderung der Satzung und die Auflösung des Vereins.
    6. Wahl des/der Kassenprüfers/in.
  2. In der Mitgliederversammlung hat jedes Mitglied eine Stimme. Die Übertragung des Stimmrechts auf andere Vereinsmitglieder ist nicht zulässig.
  3. Die ordentliche Mitgliederversammlung wird vom/von der Vorsitzenden des Vorstandes mindestens einmal im Jahr schriftlich einberufen. Die Einladung erfolgt unter Angabe von Zeit, Ort und Tagesordnung mit einer Ladungsfrist von vier Wochen. Sie kann per E-Mail verschickt werden, wenn eine E-Mail-Adresse vorliegt und das Mitglied dem nicht schriftlich widersprochen hat.
  4. Eine außerordentliche Mitgliederversammlung ist einzuberufen, wenn das Interesse dies erfordert oder wenn ein Viertel der Mitglieder dies unter Angabe von Gründen und des Zwecks verlangt.


zuletzt geändert: 26.02.2020 15:27:33
© Dieter Jurksch
Pfeil   zur Übersicht

Valid HTML 5 Logo Valid CSS!